Seit der Ignite 2016 rollt Microsoft nach und nach für alle Tenants das neue Startmenü aus. Dieses bietet noch mehr Möglichkeiten es auf die eigenen individuellen Bedürfnisse anzupassen. Nach dem Anmelden fällt sofort die neue an Windows 10 angelehnte Optik auf:

 

Wird die Maus über eine Kachel bewegt, erscheinen im oberen Eck drei Punkte, die bei Anklicken ein Menü öffnen.

 

In diesem sind folgende Anpassungen möglich:

  • per Drag&Drop die Reihenfolge der Kacheln ändern
  • die Größe der Kacheln ändern
  • Kacheln aus dem Startmenü entfernen
  • Kacheln an die Navigationsleiste heften

 

Während die ersten drei Möglichkeiten selbst erklärend sind, ein paar Worte zur letzten:

Die Navigationsleiste ist die Leiste, die sich oben quer über die Seite zieht. Diese kann wie eine Windows Schnellstartleiste genutzt werden, in dem man sich die wichtigsten Kacheln dort anheftet.

 

Die sieht dann so aus:

 

Redakt.: Andreas Badur