1.Wie werden störende VIBs erkannt und entfernt

Wenn ein ESXi Host geupdatet wird, kann es unter Umständen vorkommen. Dass der Host VIB Dateien enthält, die das Upadte Image nicht beinhaltet. Hier gilt es zu prüfen, ob diese genutzt werden oder nicht und diese entweder zum Image hinzuzufügen (wurde bereits hier erklärt) oder die Dateien, wenn sie nicht genutzt werden, aus dem ESXi Host zu entfernen.

1.1. Die Fehlermeldung

Wenn der Host direkt über eine ISO geupdatet werden soll würde es zum Beispiel folgende Fehlermeldung geben:

Wichtig sind dabei die folgenden Zeilen:

[‚Brocade_bootbank_net-bna_3.1.9.1-1OEM.500.0.0.472560‘,
‚Brocade_bootbank_scsi-bfa_3.1.0.1OEM.500.0.0.472560‘,
‚qlogic_bootbank_scsi-qla2xxx_911.k1.1-26OEM.500.0.0.472560‘,
‚Emulex_bootbank_scsi-lpfv820_8.2.4.141.55-1OEM.500.0.0.472560‘,

(Die Liste war länger, welches mit den Pfeiltasten geprüft werden konnte. Für das Beispiel sollen diese Zeilen erst einmal ausreichen.)

Damit zeigt der Host die Problematischen VIB, die geprüft werden müssen. Wichtig sind dabei die Kurzbezeichnungen wie zum Beispiel net-bna welche im nächsten Schritt genutzt werden.

1.2. Die VIB prüfen

An dieser Stelle wird geprüft, ob diese VIB auf dem ESXi Host installiert sind. Dazu kann das Kommando esxcli software vib list genutzt werden. Dieses liefert jedoch eine sehr große Liste weswegen es für unser Beispiel mithilfe von | grep eingeschränkt wurde.

esxcli software vib list | grep net-bna
esxcli software vib list | grep scsi-bfa
esxcli software vib list | grep scsi-qla2xxx
esxcli software vib list | grep scsi-lpfc828
esxcli software vib list | grep scsi-lpf

Durch die Ausgabe sehen wir, dass die VIB auf dem Host installiert sind. Allerdings wissen wir noch nicht, ob die VIB auch in Nutzung sind.

Die Kurzbezeichnungen verraten bereits, wofür die VIB jeweils genutzt werden. In diesem Beispiel für das Netzwerk net- und für scsi scsi-. Daher wird geprüft, ob dort diese Treiber zum Einsatz kommen.

Dafür werden die folgenden zwei Befehle genutzt:

esxcli network nic list
esxcfg-scsidevs -a

Bei den Netzwerkkarten kann unter Driver geprüft werden, welche Treiber genutzt werden. In diesem Beispiel tg3 und nicht net-bna wodurch dieser Entfernt werden kann.

Bei den SCSI Devices ist die zweite Spalte zu prüfen. Auch hier haben wir keine Übereinstimmung mit den zu prüfenden VIB. Daher können auch diese ohne Bedenken entfernt werden.

Die VIB können entweder einzeln oder zusammen entfernt werden. Dafür wird folgender Befehl genutzt:

esxcli software vib remove -n net-bna -n scsi-bfa -n scsi-qla2xxx -n
scsi-lpfc820

Wenn alle VIB erfolgreich entfernt werden konnten, kann der Host rebootet werden, damit die Änderungen Erfolgreich übernommen werden. Ab diesem Zeitpunkt ist der Host von den störenden VIBs befreit und kann geupdatet werden.

 

Redakteur: Christian Zenker (Technology Engineer)