Veeam v10 ist da! Mit 150 neuen Funktionen unter der Haube bleibt das beliebteste Backup-Produkt so einfach zu bedienen, wie bisher – erweitert jedoch seine Fähigkeiten um etliche spannende Features. Natives NAS Backup, verbesserter Schutz vor Ransomware und eine neue Cloud Copy Funktion machen dem Backup-Admin das Leben einfacher und vor allem sicherer.

Während bereits im letzten Jahr Auslagerungen von GFS Backups in die Cloud möglich waren, so kann Veeam nun auch AKTUELLE Tagessicherungen in kostengünstigen Cloud-Objektspeicher kopieren. Diese Funktion sollte vor allem diejenigen aufhorchen lassen, die sich bisher noch keine Gedanken über eine Auslagerung für den K-Fall gemacht haben. Auch Firmen ohne zweiten Brandabschnitt, vom Bänderwechseln genervte Admins oder sparsame IT-Chefs profitieren gewaltig.

Dabei ist die Einrichtung schnell durchgeführt

  1. Erstellen eines sogenannten Scale-out Backup Repositories, welches aus einem lokalen und einem objektbasierten Cloud Speicher (z.B. Azure Blob Storage) besteht
  2. Setzen von zwei Haken für die tägliche Cloud Kopie (neu = rot markiert) und die GFS-Auslagerung
  3. Fertig!

Quelle: https://www.veeam.com/blog/wp-content/uploads/2019/06/Cloud_Tier_Copy_v10.png

Kosten

Da die Daten dedupliziert in der Cloud abgelegt werden, ist man mit ca. 8,70€ pro TB im Monat für die reinen Storage Kosten bei Azure Blob sehr kostengünstig abgesichert.

Weitere Vorteile

  • Die Backups werden verschlüsselt übertragen und abgelegt
  • Der Cloud Anbieter sorgt für eine redundante Absicherung der Datenblöcke
  • Auch ohne lokales Backup (K-Fall) sind die Daten VOLLSTÄNDIG aus der Cloud wiederherstellbar (entweder in der Cloud selbst oder auf neuer lokaler Hardware)

Doch nicht nur für eine (hoffentlich nie eintretende) Katastrophe ist das Cloud Backup wichtig. Dateien, virtuelle Festplatten oder ganze Server können problemlos innerhalb von wenigen Minuten wiederhergestellt werden. Dies wird dadurch ermöglicht, dass immer ein lokales Backup vorgehalten wird und nur diejenigen Blöcke aus der Cloud heruntergeladen werden müssen, die sich nicht bereits lokal auf dem Backup Server befinden.

Mit dieser Funktionalität lässt sich sogar ein Instant VM Recovery direkt aus der Cloud durchführen und ermöglicht den Nutzern somit Live-Zugriff auf Terabytes an Backup-Daten innerhalb von Minuten!

Wer noch keine Gelegenheit hatte, die neue Veeam v10 zu testen und sich von den mächtigen (Cloud) Funktionen gerne ein Bild machen möchte, ist bei uns an der richtigen Stelle: www.abtis.de 

Redakteur: Thomas Reeck (Senior Technology Engineer)