Noch im Betastatus, aber bereits seit einiger Zeit verfügbar ist der PowerShell Support für Microsoft Teams. Damit lassen sich, wie für die PowerShell üblich, viele manuelle und auch Zeitaufwändige Tasks wie das Anlegen eines Teams, die Verwaltung mehrerer Kanäle oder das Setzen verschiedener Einstellungen automatisieren. Aufgrund des Betastatus von Teams ist der Funktionsumfang des PowerShell Moduls noch etwas eingeschränkt, bietet dennoch, stand heute, einen durchaus beachtlichen Funktionsumfang:

  • Bereitstellung von Teams und Kanälen
  • Provisionierung und Verwaltung von Benutzern
  • Setzen von globalen oder Team bezogenen Einstellungen
  • Standardisierung von Teams

Gerade die Standardisierung der Teams ist eine der Herausforderungen, denen sich Unternehmen bei der Einführung von Teams stellen müssen. Da bei der Erstellung eines Teams im Hintergrund viele Prozesse, wie das Erstellen einer E-Mailadresse und Gruppe stattfindet, kann es bei der freien Verwaltung von Teams durch die Anwender schnell zu ungewolltem Wildwuchs kommen.


Installation des PowerShell Moduls für Microsoft Teams

Installiert werden kann das PowerShell Modul für Microsoft Teams mit Hilfe einer PowerShell aus der PowerShell Gallery. Hierzu muss die eine PowerShell als Administrator gestartet werden. Der Befehl „Install-Module MicrosoftTeams“ startet die Installation.

Nach erfolgreicher Installation des Moduls stehen die folgenden Commandlets zur Verfügung:

Add-TeamUser

Get-Team

Get-TeamChannel

Get-TeamFunSettings

Get-TeamGuestSettings

Get-TeamMemberSettings

Get-TeamMessagingSettings

Get-TeamHelp

Get-TeamUser

New-TeamChannel

New-Team

Remove-Team

Remove-TeamChannel

Remove-TeamUser

Set-TeamFunSettings

Set-TeamGuestSettings

Set-TeamMemberSettings

Set-TeamMessagingSettings

Set-Team

Set-TeamChannel

Set-TeamPicture

Connect-MicrosoftTeams

Disconnect-MicrosoftTeams


Herstellen einer Verbindung zu Microsoft Teams

Nach der Installation kann sich mit dem folgenden Befehl zu Microsoft Teams verbunden werden:

„Connect-MicrosoftTeams“

Es folgt eine Anmeldeaufforderung an welcher sich mit einem administrativ berechtigten Account anzumelden ist.

War die Anmeldung erfolgreich, erscheint in der PowerShell die folgende Meldung:

Nun kann Teams mit den oben genannten Commandlets verwaltet werden. Beispielsweise kann mittels „Get-Team“ eine Liste aller bereits existierenden Teams abgefragt werden.


V
iel Spaß bei der Verwaltung von Microsoft Teams mittels PowerShell. 


Redakt.: Simon Arneric