2019.05 Victoria Schlager

einfach lesen

"Die Anforderungen an unseren Arbeitsalltag haben sich in den letzten Jahren massiv verändert."

Mitarbeiterinterview

MITARBEITERINTERVIEW MIT HR BUSINESS PARTNER
VICTORIA SCHLAGER

Als HR Business Partner trägt Victoria Schlager zum langfristigen Erfolg und dem guten Arbeitsklima der abtis GmbH bei. Doch das Personalwesen hat sich in den letzten Jahren stark verändert und muss sich zunehmend Herausforderungen der digitalen Transformation stellen. Im Mitarbeiterinterview gibt Victoria uns einen Einblick in die moderne Arbeitswelt und darüber, was sie persönlich über die zukünftige Arbeitsweise im Human-Resources-Bereich denkt.

Du bist bereits seit zwei Jahren bei abtis als HR Business Partner tätig. Was hast du vorher gemacht und wieso hast du dich überhaupt für die abtis entschieden?

Victoria Schlager: Ich bin direkt nach meinem Studium bei der abtis eingestiegen. Davor habe ich Wirtschaftspsychologie in Stuttgart studiert. Während meiner Studienzeit konnte ich durch verschiedene Tätigkeiten Praxiserfahrung im Human-Resources-Bereich sammeln. Für die abtis habe ich mich entschieden, weil das Aufgabengebiet sehr abwechslungsreich ist und die Stelle zum damaligen Zeitpunkt komplett neu geschaffen wurde. Dadurch bestand die Möglichkeit für mich, Prozesse und Konzepte aktiv zu entwickeln und mitzugestalten, statt nur bereits bestehende Vorgaben umzusetzen.

Die moderne Arbeitswelt befindet sich stark im Wandel, was sich auch im HR-Bereich immer deutlicher zeigt. Vor welchen Herausforderungen stehen Unternehmen aus deiner Sicht?

Victoria Schlager: Eines der größten Themen ist wohl New Work/Arbeitswelt 4.0. Die Anforderungen an unseren Arbeitsalltag haben sich in den letzten Jahren massiv verändert. Der Tag eines Wissensarbeiters ist heute hoch verdichtet und komplex. Des Weiteren haben Arbeitnehmer verstärkt individuelle Anforderungen an ihre Arbeitsstelle und ihren Arbeitgeber. Im Zuge des Wandels der Arbeitswelt geht es daher um die Fragen, wie wir Arbeit zukünftig gestalten und organisieren wollen. Die Arbeitswelt 4.0 wird häufig auf die Einführung von Homeoffice, flachen Hierarchien oder Vertrauensarbeitszeit reduziert. Das sind sicherlich alles wichtige Bausteine, aber wir sollten uns im Kern mit folgenden Fragen beschäftigen: Wie sieht moderne Führung aus und wie gelingt diese bei uns im Unternehmen? Welche Einflüsse hat die Digitalisierung auf unser Leben und unsere Tätigkeiten? Wie schaffen wir Freiräume für unsere Mitarbeiter? Die Verabschiedung von „Command & Control“ sowie der „Anwesenheitskultur“ sind dabei aus meiner Sicht wichtige Schritte. Ich möchte in diesem Zuge auch Marcus K. Reif zitieren: „Arbeit ist das, was wir tun. Nicht mehr der Ort, zu dem wir gehen.“ Gerade im Mittelstand spüren wir auch die ersten Auswirkungen des War for Talents. Eine Organisation wird für bestimmte Engpassgruppen nicht attraktiv sein, wenn die Kultur und die Arbeitsweise nicht zeitgemäß sind.

Was setzt abtis bereits heute für Ihre Mitarbeiter um, um den Anforderungen einer modernen Arbeitsweise gerecht zu werden?

Victoria Schlager: Die abtis ist ein sehr innovatives und agiles Unternehmen. Da die IT-Branche allgemein durch kurze Innovationszyklen geprägt ist, ist eine Veränderungskompetenz in einem so innovativen Umfeld mit hoher Änderungsgeschwindigkeit sehr wichtig. Wir legen daher Wert auf Eigeninitiative und die Bereitschaft, sich selbstständig weiterzubilden und in neue Themenbereiche einzulernen. Die Freude und das erarbeitete Wissen geben wir dabei auch gerne an Schulabgänger oder Berufseinsteiger weiter. Für unser Ausbildungsangebot wurde uns letztes Jahr von der IHK Nordschwarzwald das Gütesiegel „Ausgezeichneter Ausbildungsbetrieb" verliehen.

Als familienfreundliches Unternehmen unterstützen wir zudem Eltern, indem wir die Kindergartenbeiträge sowie die Beiträge für die Kernzeitbetreuung übernehmen. Ebenfalls vereinfachen flexible Arbeitszeiten und Homeoffice die Vereinbarkeit von Familie und Beruf deutlich. Durch unsere überwiegende Regionalität können unsere Mitarbeiter meistens abends wieder daheim bei der Familie sein. Für unser Konzept erhielten wir im vergangenen Jahr das Siegel „Familienbewusstes Unternehmen“ mit Auszeichnung. Darauf sind wir sehr stolz. Auch das Thema Gesundheit ist uns ein wichtiges Anliegen. Wir bieten regelmäßig Seminare oder kurze Checkups zu verschiedenen Bereichen, wie z. B. Ergonomie oder Achtsamkeit an. Wir unterstützen unsere Mitarbeiter zudem durch einen Zuschuss für eine Mitgliedschaft im Fitnessstudio ihrer Wahl.

Im Allgemeinen versuchen wir stets auf die Bedürfnisse unserer Mitarbeiter einzugehen, ihnen Freiräume zu geben und dabei die aktuellen Einflüsse der Digitalisierung auf unsere Tätigkeiten und Prozesse anzupassen. HR hat hier eine wichtige Rolle, damit das Unternehmen fit für die Zukunft bleibt.

Stell dir vor du musst auf eine einsame Insel: Weit weg von Themen wie moderner Arbeitswelt, Digitalisierung und co. - Welche drei Gegenstände nimmst du mit?

Victoria Schlager: Ich würde meinen Kindle mitnehmen, auf den ich vorher ein paar Survival-Ratgeber gepackt hätte. Ansonsten würde ich noch ein Satellitentelefon und einen Schlafsack mit Wärmeregulierung einpacken.

WordPress Theme built by Shufflehound. © 2019 abtis GmbH