IT-Fachleute aus der Region nutzen abtis-Mittelstandstour zur Microsoft-Zentrale für Update und Erfahrungsaustausch zur Digitalisierung.

Unter dem Motto „Microsoft über die Schulter schauen“ stand eine Tagung mit IT-Experten aus der Region in der Firmenzentrale des Technologiekonzerns Microsoft in München. Auf Einladung des Pforzheimer IT-Dienstleisters abtis trafen sich rund 150 Teilnehmer aus den Regionen Freiburg, Pforzheim, Stuttgart, Göppingen und Ulm zum Austausch. Ungewöhnlich – aber einfach gut – wurde dabei schon die Anreise organisiert: Mit zwei gecharterten Großbussen wurden die Teilnehmer in ihrer Region abgeholt. So konnte bereits die Fahrzeit intensiv für Gespräche und Diskussionen genutzt werden.

Microsoft gehört zu den Motoren der Digitalisierung und treibt insbesondere mit Cloud Services die Modernisierung von Geschäftsabläufen voran. Dabei werden die genutzten Softwaresysteme nicht von den Unternehmen intern betrieben, sondern nach Bedarf von Microsoft zentral gegen eine monatliche Gebühr bereitgestellt. Gerade für mittelständische Unternehmen bietet das viele Vorteile, weil sie vom aufwendigen Betrieb einer eigenen Infrastruktur entlastet werden. Insbesondere mit Blick auf den erheblichen Mangel an qualifizierten IT-Fachkräften bieten Cloud Services so die Möglichkeit, das vorhandene IT-Personal auf Innovationen und Verbesserungen zu konzentrieren.

„Man kann das in etwa so vergleichen: Jedes Unternehmen braucht Strom, aber für die wenigsten Unternehmen macht es Sinn, ein eigenes Kraftwerk zu betreiben. Gleiches gilt für IT-Infrastruktur wie E-Mail-Server, Dateiablagen und Kommunikationstechnik. Hier bieten Cloud Services enormes Entlastungspotential und schaffen in der IT Freiräume für individuelle Innovationen, die das Geschäft voranbringen“, erklärt Thorsten Weimann, Geschäftsführer der abtis GmbH.

Neben einer Führung durch das Microsoft-Bürogebäude – einem der modernsten und spannendsten Bürogebäude Europas , das ganz im Sinne von New Work gestaltet wurde – gaben die Experten von Microsoft in verschiedenen Vorträgen und Workshops Impulse für ein agiles, innovatives und effizientes Business. Sie berichteten aus der Praxis, wie effiziente Formen der Zusammenarbeit im Team mit modernen IT-Technologien unterstützt werden.

Region Pforzheim

Aus der Region Pforzheim waren viele IT-Leiter mittelständischer Unternehmen der Einladung von abtis und Microsoft gefolgt und vom Format und den Inhalten der Veranstaltung begeistert. „Für uns ist der Austausch mit anderen Unternehmen spannend. Einmal aus erster Hand zu erfahren, wie Microsoft mit den eigenen Produkten arbeitet, gibt uns Ideen, wie wir die Lösungen noch besser nutzen können“, bewertet Simon Martin, Stellv. Teamleiter IT-Infrastruktur bei der Meyle+Müller GmbH+Co. KG aus Pforzheim die Veranstaltung. „Auch wirklich innovative Themen wie die Entwicklung von Bots wurden hier angesprochen. Das eröffnet neue Horizonte“, ergänzt Tobias Latossek, Systemadministrator im gleichen Unternehmen. „Wir führen gerade Office 365 ein und da sind die Fachvorträge optimal zur Vorbereitung“, pflichtet Michael Reder, R&D bei PKM Packaging bei.

Informierten sich zu aktuellen Trends in der Digitalisierung: Simon Martin und Tobias Latossek von MEYLE+MÜLLER sowie Michael Reder von PKM PACKAGING (v.l.).

Region Göppingen

Auch aus der Region Göppingen waren viele IT-Leiter mittelständischer Unternehmen der Einladung von abtis und Microsoft gefolgt und vom Format und den Inhalten der Veranstaltung begeistert. „Wir sind ein weltweit tätiges Maschinenbau-Unternehmen und suchen im Austausch mit anderen IT-Leitern aus der Region stets nach neuen Ideen für Fortschritte in der Digitalisierung. Da ist diese Bustour eine perfekte Möglichkeit zur Vernetzung“, bewertet Daniel Stöwesand, CIO bei der MATEC GmbH aus Köngen die Veranstaltung. „Die neuen Möglichkeiten zur Kommunikation und Zusammenarbeit in Teams sind für uns besonders interessant. Es ist spannend, hier einmal aus erster Hand zu erfahren, wie Microsoft selbst mit den neuen Produkten umgeht“, ergänzt Bernd Wagegg, Systemadministrator bei WACKLER Spedition & Logistik aus Göppingen. „Die digitale Transformation ist auch bei uns – wie überall im Mittelstand – ein ganz wichtiges Thema. Die Einblicke in die Produkte von Microsoft und die Experteneinschätzungen sind für unsere Planungen unumgänglich“, ergänzt Jens Pastyrik, Leiter IT bei der SCHUCK GROUP aus Steinheim.

Informierten sich zu aktuellen Trends in der Digitalisierung: Bernd Wagegg, WACKLER, Daniel Stöwesand, MATEC und Jens Pastyrik, SCHUCK GROUP (v.l.)

Region Freiburg

Auch aus der Region Freiburg waren viele IT-Leiter mittelständischer Unternehmen der Einladung von abtis und Microsoft gefolgt und vom Format und den Inhalten der Veranstaltung begeistert. „Mit dem anstehenden Stadionneubau werden wir auch in der IT viele Neuerungen einführen. Cloud Services stehen da ganz oben auf der Liste und so war die Veranstaltung für uns optimal, um aus erster Hand von Microsoft und der abtis zu lernen“, bewertet Franz Schätzle, Leiter ICT beim Sport-Club Freiburg die Veranstaltung. „Oft sind es auch die kleinen Tipps und Anregungen im Austausch mit anderen Kunden und den Experten, die für schnelle Effekte sorgen“, ergänzt Thomas Haag, Head of IT bei der Jedox AG, ebenfalls aus Freiburg

Informierten sich zu aktuellen Trends in der Digitalisierung: Franz Schätzle, SC Freiburg e.V., und Thomas Haag, Jedox AG

Region Ulm

Auch aus der Region Ulm waren viele IT-Leiter mittelständischer Unternehmen der Einladung von abtis und Microsoft gefolgt und vom Format und den Inhalten der Veranstaltung begeistert. „Es ist toll, hier live vor Ort bei Microsoft zu sehen, wie dieses Unternehmen den Wandel durch die Digitalisierung der täglichen Arbeit umsetzt. Ganz konkret habe ich heute zum Thema Reporting mit PowerBI und Cloud Computing mit Azure Ideen mit nach Hause genommen“, bewertet Patricia Lehmann, IT-Verantwortliche bei der FIBERPREG GmbH aus Neu-Ulm die Veranstaltung.

Informierte sich zu aktuellen Trends in der Digitalisierung: Patricia Lehmann, FIBERPREG GmbH aus Neu-Ulm