IT Symposium Mittelstand

11.10.2019 - CongressCentrum Pforzheim

BEREIT FÜR DIE DIGITALE ZUKUNFT

Laut Marktforschern geht die Entwicklung der Digitalisierung in die zweite Phase. Unternehmen werden Innovationswellen starten und die Digitalisierung in neue Bereiche hineintragen.

In diesem sich wandelnden Technologie- und Geschäftsumfeld müssen Unternehmen ihre Fähigkeiten zur digitalen Innovation erweitern, um in der sich schnell digitalisierenden Weltwirtschaft wettbewerbsfähig und erfolgreich zu sein.

Es wird darum gehen das tägliche Arbeitsumfeld zu optimieren, zeitnah neue Technologien umzusetzen, die Produkt- und Service-Entwicklungen zu beschleunigen, auf enorme Datenmengen zuzugreifen und das Vertrauen in die Datensicherheit zu erhöhen.

Letztlich müssen Unternehmen eine Plattform für Ihre Digitale Zukunft bauen. Sind sie bereit dafür?

Deshalb haben wir unser 7. IT-Symposium Mittelstand unter das Motto „Bereit für die digitale Zukunft“ gestellt.

  • Mehr als 30 Experten-Vorträgen und Praxis-Workshops für Entscheider und Techniker.
  • Über 20 hochkarätige Aussteller wie Microsoft, Dell Technologies und Huawei .
  • Der intensive Austausch mit abtis-Spezialisten, Herstellern und anderen Symposiums- Teilnehmern.
  • Berichte von den großen Hersteller-Events in den USA.

Mit unserem abtis IT-Symposium am 11.10.2019 geben wir Ihnen fundierte Informationen für Ihre Digitale Zukunft an die Hand. Als solide Entscheidungsbasis und Umsetzungshilfe.

DIE AUSSTELLER

logo-main-microsoft

MICROSOFT

Microsoft ist weltweit führender Hersteller von Standardsoftware, Services und Lösungen. Sie helfen Menschen sowie Unternehmen aller Branchen und Größen ihr Potenzial voll zu entfalten. Sicherheit und Zuverlässigkeit, Innovation und Integration sowie Offenheit und Interoperabilität stehen bei der Entwicklung aller Microsoft-Produkte im Mittelpunkt.

logo-main-dell-technologies

DELL EMC

Dell EMC ermöglicht es Organisationen, ihre Rechenzentren durch den Einsatz branchenführender konvergenter Infrastrukturen, Server, Speichersysteme und Datensicherheits-Technologien zu modernisieren, zu automatisieren und zu transformieren. Unternehmen und Behörden schaffen damit eine verlässliche Grundlage, um ihre IT durch Hybrid-Cloud-Lösungen und ihr Geschäft durch Cloud-native Anwendungen und Big-Data-Lösungen zukunftsfähig zu machen.

logo-main-vmware

VMWARE

VMware, weltweit führendes Unternehmen für Cloud-Infrastruktur und Unternehmensmobilität, unterstützt Unternehmen dabei, die digitale Transformation zu beschleunigen. Durch die Cross-Cloud-Architektur und Lösungen in den Bereichen Rechenzentrumsinfrastruktur, Mobility und Security sind Kunden von VMware in der Lage, mittels eines software-definierten IT-Modells ihr Geschäft voranzutreiben.

logo-main-veeam

VEEAM

Veeam ist ein führender Anbieter von Lösungen für intelligentes Datenmanagement. Dieses sichert das „Hyper-Available Enterprise”, eine Organisation, in der Kunden, Mitarbeiter und Geschäftspartner jederzeit sicheren Zugang zu allen Daten und Anwendungen haben. Die Veeam Hyper-Availability Platform bietet eine durchgängige Lösung, mit der Kunden ihr Datenmanagement stufenweise automatisieren können.

logo-main-huawei

HUAWEI

Die Huawei Enterprise Business Group ("Huawei Enterprise") ist einer von drei Geschäftsbereichen von der Huawei, einem führenden globalen Anbieter von Informations- und Kommunikations-Technik (IKT). Die innovativen und führenden Lösungen von Huawei Enterprise reichen von Netzwerkinfrastruktur, Unified Communications und Collaboration (UC&C), Cloud-Computing und Rechenzentren bis hin zu Unternehmenssicherheit und Industrieanwendungen.

logo-main-vodafone

VODAFONE

Vodafone Deutschland ist eines der führenden integrierten Telekommunikationsunternehmen und liefert Internet, Mobilfunk, Festnetz aus einer Hand. Mit immer schnelleren Netzen ebnen Vodafone Deutschland den Weg in die Gigabit-Gesellschaft – ob im Festnetz oder im Mobilfunk. Geschäftskunden bieten die Düsseldorfer ein breites ICT-Portfolio: So vernetzt Vodafone Menschen und Maschinen, sichert Firmen- Netzwerke sowie Kommunikation und speichert Daten für Firmen in der deutschen Cloud.

DAS PROGRAMM

Zielgruppe:
Alle
Entscheider
Technik
08:00
08:30
09:00
09:30
10:00
10:30
11:00
11:30
12:00
12:30
13:00
13:30
14:00
14:30
15:00
15:30
16:00
16:30
17:00
17:30
Vorträge
Vorträge
Registrierung und Begrüßung
08:00 - 09:00
Registrierung und Begrüßung

Keynote
09:00 - 09:30
Keynote, Digitale Transformation, Digitalisierung, IT-Strategie
Keynote
Keynote, Digitale Transformation, Digitalisierung, IT-Strategie

Künstliche Intelligenz beherrscht die Medien. Und wenn man den Medien glaubt, wird sie auch bald unsere Arbeitswelt beherrschen. Was kann künstliche Intelligenz bereits heute, welche Entwicklungen sind im Gange? Kann man heute bereits Nutzen daraus ziehen? Wo kann KI disruptive Veränderungen bringen?

Eine spannende Reise in das Reich einer ganz neuen Spezies, die gerade eine rasante Evolution durchläuft. Und die mittelfristig die nächste Revolution unserer Gesellschaft auslösen wird.


Omikron Data Quality

Snack & Talk
09:30 - 10:00
Snack & Talk

IT-Strategien entwickeln – eine Schritt-für-Schritt-Anleitung
10:00 - 10:30
Business, Digitalisierung, IT-Strategie
IT-Strategien entwickeln – eine Schritt-für-Schritt-Anleitung
Business, Digitalisierung, IT-Strategie
Zielgruppe
Fachbereiche, IT-Leitung
Schwerpunkt
Business, Digitalisierung, IT-Strategie

Hand aufs Herz – klappt das bei Ihnen im Unternehmen mit der IT-Strategie? Oder geht es Ihnen so, wie vielen anderen: Statt über strategische Inhalte wird über Produkte diskutiert, das Strategieprojekt bleibt in der Analyse stecken und wird dann gleich zur IT-Planung, es gibt keine definierte Unternehmens- oder Digitalisierungsstrategie und immer neue Anforderungen der Fachbereiche "überholen" die IT-Strategie? Oft gehen liegt das Problem auch viel grundsätzlicher – was ist eigentlich ein IT-Strategie und was muss die können?

Das alles verwundert nicht, denn im Vergleich zu den regelmäßigen operativen Tätigkeiten sind strategische Aufgabenstellungen eher selten. Deshalb zeigen wir Ihnen diesem Vortrag Schritt für Schritt worauf es bei der Strategieentwicklung ankommt und Irrwege vermeiden. Soviel sein schon verraten: Der Schlüssel zum Erfolg liegt in der Einfachheit. Und das sind keine Meterdicken Strategiepapiere, die in dem Moment veraltet sind, in dem sie übergeben werden, sondern ein pragmatisches und zielorientiertes Vorgehen. Denn eine Strategie nicht wird nicht um der Strategie Willen entwickelt, sondern als Grundlage zur Umsetzung.

Tobias Wahner

Just 4 People GmbH

Ein Vergleich: Klassische Storage vs. HCI-Konzepte
10:00 - 10:30
Infrastruktur, Server, Storage, HCI, Strategie
Ein Vergleich: Klassische Storage vs. HCI-Konzepte
Infrastruktur, Server, Storage, HCI, Strategie
Zielgruppe
IT-Leitung, IT-Technik
Schwerpunkt
Infrastruktur, Server, Storage, HCI, Strategie

Digitalisierung bedeutet, dass nicht die technologischen Möglichkeiten allein, sondern vor allem die Geschäftsanforderungen immer stärker die Auswahl und den Einsatz von Technologien bestimmen. Und hier entscheidet nie eine einzelne Lösung und schon gar nicht die theoretischen Maximalwerte, sondern das effiziente Zusammenspiel verschiedener Technologien. Kann eine klassische Infrastruktur mit dedizierter Storage gegen HCI-Lösungen auf Basis von Microsoft- oder VMware-Lösungen überhaupt noch punkten?

In 30 Minuten geben wir ihnen einen Überblick über die Schlüsseltechnologien, vergleichen die Vor- und Nachteile und geben, anhand von Fallbeispielen aus der Praxis, konkrete Empfehlungen.

Lars Zuckschwerdt


Dell Technologies Inc.

Was kommt, was geht, was bleibt?
10:00 - 10:30
Data Center, Microsoft, Workplace, Azure
Was kommt, was geht, was bleibt?
Data Center, Microsoft, Workplace, Azure
Zielgruppe
IT-Leitung
Schwerpunkt
Data Center, Microsoft, Workplace, Azure

Das neue Geschäftsjahr von Microsoft hat gerade begonnen und eines zeichnet sich schon ab: Obwohl das Unternehmen eher mit einem Supertanker vergleichbar wäre bewegt es sich doch wie ein rasantes Schnellboot. Folglich steht auch in diesem Jahr viel Neues auf dem Plan. Nicht ohne Grund hat Microsoft CEO Satya Nadella unlängst darauf hingewiesen, wie wichtig es ist die Anwenderunternehmen angesichts der rasanten Veränderungen in der IT-Branche im Boot zu halten. Denn nur wer die IT-Zukunft kennt, der kann die richtigen Entscheidungen für seine Unternehmenszukunft treffen.

Mit diesem Vortrag bleiben Sie an Bord des Microsoft Schnellboots: Er gibt Ihnen Einstieg und Überblick zu den aktuellen und wichtigsten Entwicklungen und Neuerungen bei Microsoft – für die richtigen Entscheidungen – jetzt und in Zukunft.

Tobias Wahner

Microsoft Deutschland GmbH

Black Hat und Def Con - Latest News aus der Hacker Szene
10:00 - 10:30
Security
Black Hat und Def Con - Latest News aus der Hacker Szene
Security
Zielgruppe
IT-Leitung, IT-Technik
Schwerpunkt
Security

Auch dieses Jahr nutzten mehrere zehntausend Teilnehmer die Gelegenheit, die auf professionelle Security-Experten zugeschnittene Black Hat- und Defcon-Konferenz in Las Vegas zu besuchen und in Kontakt mit dem Untergrund der Hacker Szene zu treten. Neben den Konferenzbeiträgen umfasst das Portfolio auch Hands-On Workshops und Sicherheitsschulungen.

abtis Consultants waren auf den größten und wichtigsten Events zum Thema Security und Hacking dabei, sie waren im „gefährlichsten WLAN der Welt“. In diesem Vortrag berichten sie nicht nur über ihre Erlebnisse und den aktuellen Wissensstand zu neuen Sicherheitslücken, Verteidigungsmechanismen und Trends in der IT-Sicherheitsbranche, sondern geben auch praktische Hilfe zur Selbsthilfe.

Lars Zuckschwerdt


abtis GmbH

End of Support von Microsoft Exchange, Windows und Office – und jetzt?
10:00 - 10:30
Workplace, Office 365, Microsoft 365, Windows, Microsoft Exchange
End of Support von Microsoft Exchange, Windows und Office – und jetzt?
Workplace, Office 365, Microsoft 365, Windows, Microsoft Exchange
Zielgruppe
IT-Leitung, IT-Technik
Schwerpunkt
Workplace, Office 365, Microsoft 365, Windows, Microsoft Exchange

Einerseits ist eine moderne IT-Infrastruktur die Grundlage für digitale Geschäftsmodelle. Andererseits sind Systeme, die nicht mehr auf dem neusten Stand sind, anfällig für Hackerangriffe und erfüllen aktuelle Anforderungen an Datenschutz und Datensicherheit nicht mehr.

Genau vor dieser Herausforderung stehen derzeit viele Unternehmen: Der erweiterte Support für Exchange Server 2010 und Windows 7 endet am 14.1.2020, der für Microsoft Office 2010 am 13.10.2020. Und mit dem Ende des erweiterten Supports gibt es weder reguläre Feature- noch Security-Updates. Microsoft bietet Kunden, die eines der End-of-Support-Produkte nutzen, verschiedene Optionen: Neben der Aktualisierung On-Premises Version gibt es den Weg zum Modern Workplace über Microsoft Online-Services. In diesem Vortrag verraten wir Ihnen, was Sie bei Ihrer Entscheidung berücksichtigen müssen und welche der Optionen am besten zu Ihnen passen.

Tobias Wahner

abtis GmbH

Coffee & Talk
10:30 - 11:00
Coffee & Talk

Sicherheitsvorfälle erkennen - Das ist aber seltsam
11:00 - 11:30
Security, Automation, Management
Sicherheitsvorfälle erkennen - Das ist aber seltsam
Security, Automation, Management
Zielgruppe
IT-Leitung, IT-Technik
Schwerpunkt
Security, Automation, Management

Von Spezialisten werden immer mehr Cyberangriffe festgestellt. Studien belegen das vielfach. Trotzdem sehen sich Verantwortliche in den Unternehmen selbst nicht betroffen. Die Erklärung ist einfach: Viele erfolgreiche Angriffen bleiben schlichtweg unerkannt. Denn immer öfter werden nicht spektakuläre Erpressungstrojaner und Ransomware eingesetzt. Wichtige und sensible Informationen werden lieber im Stillen abgezogen.

Wir erläutern in diesem Vortrag, welche Lösungsansätze zur Früherkennung verfügbar sind und wie Sie damit nicht nur schnell und sicher mögliche Angriffe und Gefahren erkennen, sondern auch darauf reagieren können.

Lars Zuckschwerdt


abtis GmbH

So machen sie Ihr Rechenzentrum fit für Digitalisierung
11:00 - 11:30
Data Center, Cloud, Digitalisierung, Transformation
So machen sie Ihr Rechenzentrum fit für Digitalisierung
Data Center, Cloud, Digitalisierung, Transformation
Zielgruppe
IT-Leitung, IT-Technik
Schwerpunkt
Data Center, Cloud, Digitalisierung, Transformation

Die Umsetzung der digitalen Transformation zwingt viele IT-Entscheider zum Umdenken. Historisch gewachsene IT-Infrastrukturen können die mit der Digitalisierung einhergehenden Anforderungen hinsichtlich Skalierbarkeit von Ressourcen, Agilität bei der Bereitstellung neuer Services, sowie besserer Kosteneffizienz und optimiertem Kapitaleinsatz immer weniger erfüllen. Die Aufgabe klar. Das Ziel ebenfalls. Leider gibt es nicht den einen Königsweg. Vor allem der aktuell gehypte 100% Cloud-Ansatz passt nicht zu jedem Unternehmen. Und jetzt?

Denken sie in Etappen: Wie im richtigen Leben lässt sich jeder Weg in unterschiedliche unterteilen. Und für jede Etappe gibt es kritische Entscheidungspunkte. Wir erläutern Ihnen, welche Freiheitsgrade sie an den jeweiligen Entscheidungspunkten haben und zeigen Ihnen auf, welche Konsequenzen die gewählte Richtung für ihren Weg zur Digital Fitness Ihres Rechenzentrums hat.

Tobias Wahner

abtis gmbH

IT-Projekte heute – Warum Change Management nicht alles ist
11:00 - 11:30
Change Management, User Adoption, Transformation
IT-Projekte heute – Warum Change Management nicht alles ist
Change Management, User Adoption, Transformation
Zielgruppe
Fachbereiche, IT-Leitung
Schwerpunkt
Change Management, User Adoption, Transformation

Auch wenn die Umsetzung von Digitalisierungsprojekten Sache der IT ist, hängt der Erfolg dieser Veränderung nicht ausschließlich von „technisch gut gemachten Rollouts" ab, sondern von der Offenheit der Anwender, neue Arbeitsweisen zu adaptieren. Die Digitalisierungsverantwortlichen stehen nun vor ernsthaften Herausforderungen, bei den Anwendern ein Umdenken zu initiieren. Neue Tools ermöglichen neue Arbeitsweisen, sie bewirken sie aber nicht.

Warum ist es nötig, anders zu denken? Warum ist es teilweise so schwer, zum Umdenken zu motivieren? Wie kann der Funke überspringen und die IT-Abteilung als Innovationstreiber statt als gefühlter Bremser agieren? Und vor allem: Warum verhalten sich Anwender überhaupt so ablehnend gegenüber neuen Tools?

Wir machen einen Ausflug in die Verhaltenspsychologie, um zu verstehen, warum viele Anwender im Unternehmenskontext so zurückhaltend auf neue Technologien reagieren. Mit diesem Verständnis schaffen wir die Grundlage für eine neue Freundschaft zwischen Anwendern und der IT.

Tobias Wahner

contexxt.ai GmbH

Migration auf den Modern Workplace – So geht‘s
11:00 - 11:30
Workplace, Office 365, Windows, Microsoft Exchange
Migration auf den Modern Workplace – So geht‘s
Workplace, Office 365, Windows, Microsoft Exchange
Zielgruppe
IT-Leitung, IT-Technik
Schwerpunkt
Workplace, Office 365, Windows, Microsoft Exchange

Um den Modern Workplace und Microsoft Office 365 ranken sich immer noch zahlreiche Mythen. Es ist an der Zeit, mit einigen Irrtümern und Vorurteilen aufzuräumen. Denn die Migration ist weit weniger schwierig, als vielfach gemutmaßt wird.

Natürlich muss man sich IT-seitig mit neuen Technologien auseinandersetzen. Ebenso gilt es Entscheidungen zu unterschiedlichen Formen des Parallelbetriebs zu treffen, bei dem Cloud-Dienste schrittweise mit der klassischen Vor-Ort-IT zusammenwachsen oder Teile davon ersetzen. Und ohne Frage sind bei der Umsetzung eines solchen Hybrid-Modells wichtige Punkte wie beispielsweise die Einbindung in das lokale Active Directory, die Umstellung auf Click-to-Run-Verteilung der Office-Clients oder die Exchange-Migration zu berücksichtigen. Mit der Erfahrung von hunderten erfolgreich migrierten Kundenunternehmen erklären wir, wie ein solcher Umstieg sauber und unterbrechungsfrei gelingt, und welche Besonderheiten zu beachten sind.

Tobias Wahner

abtis GmbH

VMware vSAN - ein Blick unter die Haube
11:00 - 11:30
Infrastruktur, Server, Storage, HCI, Strategie
VMware vSAN - ein Blick unter die Haube
Infrastruktur, Server, Storage, HCI, Strategie
Zielgruppe
IT-Technik
Schwerpunkt
Infrastruktur, Software Defined Storage, VMware

Unternehmen müssen neue Wege finden, wie sie Kunden für sich gewinnen. Dabei ist die Geschäftsentwicklung heute nicht mehr linear. Stattdessen können sich Chancen jederzeit aus allen Richtungen auftun. Mit einem traditionellen Rechenzentrum kann die benötigte Flexibilität nicht hergestellt werden. Diese erreichen Unternehmen durch über Software konfigurierbare Lösungen.

VMware vSAN ist eine softwaredefinierte Speicherplattform, die vollständig mit VMware vSphere integriert ist. vSAN aggregiert lokal Festplatten von Hosts eines vSphere-Clusters, erstellt daraus eine verteilte, gemeinsam nutzbare Speicherlösung und ermöglicht ein schnelles Bereitstellen von Speicher innerhalb von VMware vCenter unmittelbar im Kontext der Erstellung und Bereitstellung virtueller Maschinen. Wie diese Flexibilität in der Praxis leistungsfähig dargestellt werden kann, veranschaulicht dieser Vortrag. Er erläutert nicht nur das Konzept von VMware vSAN, er klärt auch die Voraussetzungen hinsichtlich Hardware, Software und Lizenzen.

Lars Zuckschwerdt


VMware Inc.

Raumwechsel
11:30 - 11:45
Raumwechsel

Hyper Hyper - Passt HCI zum Mittelstand?
11:45 - 12:15
Infrastruktur, Hyper Converges, Software Defined
Hyper Hyper - Passt HCI zum Mittelstand?
Infrastruktur, Hyper Converges, Software Defined
Zielgruppe
IT-Leitung, IT-Technik
Schwerpunkt
Infrastruktur, Hyper Converges, Software Defined

Hyperconvergente Systeme in Form von vorkonfigurierten Appliances liegen laut den Analysten von Gartner und IDC bei den IT-Verantwortlichen voll im Trend. Der Grund ist einfach: Hyper-Converged-Infrastructure-Technologien werden als einer der wichtigsten Bausteine für das Modern Data Center gesehen. Wie so oft ist die Erwartungshaltung im Anfangsstadium sehr hoch - erst in der Praxis zeigt sich die tatsächliche Leistungsfähigkeit.

Wir haben Fakten und Fiktionen rund um die Hyper-Converged-Infrastructure-Technologie zusammengetragen. Am Beispiel der hyperkonvergenten Infrastruktur-Appliance Dell EMC VxRail wird gezeigt, welche Aspekte für eine objektive Technologieentscheidung unerlässlich sind und warum die VMware-basierte Appliance so gut zum Mittelstand passt.

Lars Zuckschwerdt


Dell Technologies Inc.

Ein Modern Workplace der begeistert – Utopie oder machbar?
11:45 - 12:15
Change Management, User Adoption, Transformation, Modern Workplace
Ein Modern Workplace der begeistert – Utopie oder machbar?
Change Management, User Adoption, Transformation, Modern Workplace
Zielgruppe
Fachbereiche, IT-Leitung
Schwerpunkt
Change Management, User Adoption, Transformation, Modern Workplace

Digital Workplace mal anders! Der digitale Arbeitsplatz greift um sich, so auch bei der Lauda Dr. R. Wobser GmbH & Co. KG. Und was bringt das mit sich? Richtig, ganz viele betroffene Mitarbeiter mit noch viel mehr Anforderungen. Diese Anforderungen kennt nur keiner. Und das ist blöd. Denn „Was hätten Sie denn gerne?“ bringt leider auch nichts, da die Mitarbeiter gar nicht wissen können, was es alles gibt bei „dieser“ Arbeitsplatzdigitalisierung.

Wollen - nicht sollen - das hat sich Oliver Pinkoss von Lauda auf die Fahne geschrieben. In seiner Rolle als Digital Manager will er die Tools nicht einfach nur stumpf ausrollen, sondern vorher ermitteln, was die Mitarbeiter denn tatsächlich brauchen können. Um vom Start an nicht gegen Ablehnung kämpfen zu müssen.

Wir erklären in diesem Vortrag das Vorgehen, mit dem wir aus den Mitarbeitern herausbekommen haben, was sie tatsächlich bei der Arbeit nervt. Aber auch - für uns genauso wichtig - was sich doch bitteschön auf keinen Fall ändern soll. Vor allem aber zeigen wir, wie wir es geschafft haben, dass die Mitarbeiter nicht um ihre Beteiligung gebeten werden mussten, sondern beim Programmteam Schlange standen, um mitmachen zu dürfen.

Tobias Wahner

Lauda Dr. R. Wobser GmbH & Co. KG

Incident Response - Spurensuche in Bits und Bytes
11:45 - 12:15
Security, IT-Sicherheitsvorfälle, Reaktionsplan
Incident Response - Spurensuche in Bits und Bytes
Security, IT-Sicherheitsvorfälle, Reaktionsplan
Zielgruppe
IT-Leitung, IT-Technik
Schwerpunkt
Security, IT-Sicherheitsvorfälle, Reaktionsplan

Ein Hacker ist in Ihr Unternehmen eingedrungen und späht vertrauliche Daten aus. Neben dem Imageschaden macht sich die Sicherheitslücke auch in empfindlichen, wirtschaftlichen Verlusten bemerkbar. Was tun?

Die Sicherheitsexperten von abtis haben die Antwort: Sie erklären einerseits was zu tun ist, damit Vertraulichkeit, Verfügbarkeit und Integrität so schnell wie möglich wiederhergestellt und der Schaden so gering wie möglich gehalten wird. Sie weisen aber auch darauf hin was berücksichtigt werden muss, damit wertvolle Hinweise auf mögliche Ursachen und Verursacher erhalten bleiben. Denn nur so können Betriebsstörungen durch Fehlfunktionen oder Auswirkungen von Angriffen erfolgreich analysiert und auch zukünftig vermieden werden.

Lars Zuckschwerdt


abtis GmbH

Modern Workplace? Aber sicher!
11:45 - 12:15
Workplace, Security, Identitäts- und Zugriffsschutz
Modern Workplace? Aber sicher!
Workplace, Security, Identitäts- und Zugriffsschutz
Zielgruppe
IT-Leitung, IT-Technik
Schwerpunkt
Workplace, Security, Identitäts- und Zugriffsschutz

Die Umstellung auf den Modern Workplace erfordert ein Umdenken in puncto IT-Sicherheit. Nicht selten wird an Lösungen festgehalten, die sich auf reine Schutzfunktionen der alten Welt, also des eigenen Rechenzentrums, beschränken. Ein ziemlicher Fehler, denn mit dem digitalen Wandel haben sich auch die Gefahren geändert.

Um sich effizient und zeitgemäß gegen hochentwickelte Gefahren aufzustellen, müssen Unternehmen intelligente Sicherheitstools implementieren, die auf solche Angriffe vorbereitet sind und moderne Technologien wie künstliche Intelligenz (KI) oder Machine Learning (ML) aus der Cloud einsetzen. Schutzfunktionen reichen nicht mehr aus, vielmehr geht es darum, auch mit bereits erfolgten Angriffen umzugehen und auf diese reagieren zu können. br/>
Wir zeigen Ihnen, wie Sie die richtige Balance zwischen IT-Sicherheit und Benutzerfreundlichkeit finden, um Geschäfts- und Mitarbeiterdaten in vorhandenen Netzwerken, in Cloud-Anwendungen sowie auf den Geräten der Anwender zu schützen.

Tobias Wahner

abtis GmbH

End of Support von Windows Server und Microsoft SQL
11:45 - 12:15
Data Center, Windows Server, Microsoft SQL Server
End of Support von Windows Server und Microsoft SQL
Data Center, Windows Server, Microsoft SQL Server
Zielgruppe
IT-Leitung, IT-Technik
Schwerpunkt
Data Center, Windows Server, Microsoft SQL Server

Einerseits ist eine moderne IT-Infrastruktur die Grundlage für digitale Geschäftsmodelle. Andererseits sind Systeme, die nicht mehr auf dem neusten Stand sind, anfällig für Hackerangriffe und erfüllen aktuelle Anforderungen an Datenschutz und Datensicherheit nicht mehr.

Genau vor dieser Herausforderung stehen derzeit viele Unternehmen. Denn der erweiterte Support für Windows Server 2008/2008 R2 endet am 13.10.2020, für Microsoft SQL Server 2008/2008 R2 ist er bereits am 9.7.2019 ausgelaufen. Und mit dem Ende des erweiterten Supports gibt es weder reguläre Feature- noch Security-Updates mehr. Microsoft bietet Kunden, die eines der End-of-Support-Produkte nutzen, drei Optionen: Sie können sowohl On-Premises als auch in der Cloud aktualisieren oder Workloads auf Azure weiter betreiben – mit vorhandenen Lizenzen und drei Jahren lang kostenfreien erweiterten Sicherheitsupdates. In diesem Vortrag verraten wir Ihnen, welche der Optionen am besten zu Ihnen passen.

Tobias Wahner

Microsoft Deutschland GmbH

Mittagspause
12:15 - 13:00
Flying Buffet
Mittagspause
Flying Buffet

Modern Licensing – Was ist das, was macht das, was bringt es?
13:00 - 13:30
Business, Lizenzierung, Microsoft, CSP
Modern Licensing – Was ist das, was macht das, was bringt es?
Business, Lizenzierung, Microsoft, CSP
Zielgruppe
IT-Leitung
Schwerpunkt
Business, Lizensierung, Microsoft, CSP

Wer über Digitalisierung nachdenkt, der kommt an cloudbasierten Lösungen wie Microsoft 365 oder Microsoft Azure kaum vorbei. Ist die Microsoft Lizensierung schon für klassische Microsoft-Produkte anspruchsvoll, so ist sie in Zeiten von Office 365 und Azure nochmals komplizierter geworden.

Das Lizenzrecht von Microsoft ist zwar keine einfache Sache, aber auch kein Buch mit sieben Siegeln. Zwingend notwendig ist ein detailliertes und vor allem aktuelles Fachwissen über die Microsoft Lizenzprogramme. Dann wird dieses Regelwerk praktikabel umsetzbar. Das Ergebnis ist nicht nur eine korrekte Lizenzierung, sondern spart in aller Regel auch richtig Geld bei der Anschaffung und Wartung von Lizenzen. Dieser Vortrag bringt Sie auf den aktuellen Stand: Wir helfen Ihnen Modern Licensing zu verstehen und Kostenvorteile in vollem Umfang zu nutzen. Klar und verständlich wird erklärt, was bei einer Microsoft Lizenzentscheidung wichtig ist. Die Vorteile und Unterschiede der einzelnen Lizenzprogramme werden an zahlreichen Beispielen veranschaulicht. Auch das Enterprise Agreement wird entmystifiziert, denn es ist nicht immer der bessere und schon gar nicht der günstigere Bezugsweg.

Tobias Wahner

abtis gmbH

Erfolgreich in die Azure Cloud – Der Leitfaden
13:00 - 13:30
Datat Center, Cloud, Hybrid, Migration, Strategie
Erfolgreich in die Azure Cloud – Der Leitfaden
Datat Center, Cloud, Hybrid, Migration, Strategie
Zielgruppe
IT-Leitung, IT-Technik
Schwerpunkt
Datat Center, Cloud, Hybrid, Migration, Strategie

Wer heute Überlegungen zum Thema Digitalisierung anstellt, der kommt an der Azure Cloud nicht vorbei. Denn Microsoft ist mit der Azure Cloud-Plattform einer der erfolgreichsten Anbieter am Markt. Das liegt daran, dass Microsoft auf Azure nicht nur klassische Infrastruktur-Services, sondern auch On-Demand-Services wie künstliche Intelligenz, Machine Learning, IoT oder Big Data bietet.

Wer davon profitieren möchte, muss seine IT-Strukturen verändern: Virtuelle Maschinen, Netzwerke, Anwendungen, Datenbanken, Directories, aber auch fachspezifische Funktionen in Anwendungen. Besonders wichtig: Nicht jede IT-Ressource gehört in die Wolke und nicht jeder auf den ersten Blick günstige Cloud-Dienst passt wirklich zum spezifischen Bedarf des Unternehmens. Es gibt ihn also nicht, den einen richtigen Weg in die Azure Cloud. Doch wie kommt man dort hin?

Mit viel Umsicht lösen wir den Mix aus technischen, wirtschaftlichen und organisatorischen Einflussfaktoren auf. Gemeinsam mit Ihnen stellen wir Überlegungen bis hin zu möglichen Integrations- und Migrationsstrategien an. So zeigen wir Ihnen, wie Sie den richtigen Weg für sich finden, den Weg in Microsoft Azure als Sprungbrett in die Digitalisierung.

Tobias Wahner

abtis GmbH

Preview: Azure Sentinel - Next Gen SIEM
13:00 - 13:30
Security, Automation, Management, SIEM
Preview: Azure Sentinel - Next Gen SIEM
Security, Automation, Management, SIEM
Zielgruppe
IT-Leitung, IT-Technik
Schwerpunkt
Security, Automation, Management, SIEM

Heben Sie die Sicherheit im ganzen Unternehmen auf ein neues Niveau: Die Cloud Intelligence-Lösung liefert umfassende Informationen zu Bedrohungen, sie macht auch die Erkennung von Bedrohungen und die Reaktion darauf mit künstlicher Intelligenz (KI) smarter und schneller. Ganz ohne komplexe Software-Infrastruktur.

Die abtis Sicherheitsexperten stellen Ihnen die Preview vor: Mit Azure Sentinel sammeln sie Daten aus cloudbasierten und lokalen Ressourcen, aus Office 365, Azure-Ressourcen und anderen Clouds, erläutern die effektive Bedrohungserkennung mit integrierten Funktionen für maschinelles Lernen und zeigen die automatisierte Reaktion auf Bedrohungen mithilfe der integrierten Orchestrierungs- und Automatisierungsplaybooks.

Lars Zuckschwerdt


abtis GmbH

Modern Workplace administrieren - Tipps und Tricks
13:00 - 13:30
Workplace, Bereitstellung, Management, Deployment
Modern Workplace administrieren - Tipps und Tricks
Workplace, Bereitstellung, Management, Deployment
Zielgruppe
Fachbereiche, IT-Leitung, IT-Technik
Schwerpunkt
Workplace, Bereitstellung, Management, Deployment

Die digitale Transformation verändert die Aufgaben und generell die Rolle der IT-Abteilung und der IT-Verantwortlichen. Auf der einen Seite muss das normale Tagesgeschäft am Laufen gehalten werden, auf der anderen Seite kommen durch den digitalen Wandel noch zusätzliche, neue Aufgaben hinzu, die zu bewältigen sind. Die IT befindet sich buchstäblich zwischen den Stühlen.

Wie können IT-Verantwortliche unter diesen Bedingungen den digitalen Wandel ihrer Organisation erfolgreich unterstützen, Innovationen vorantreiben und gleichzeitig strategisch agieren? Im Whitepaper zeigen wir Ihnen konkrete Wege dafür auf, analysieren die veränderten Rahmenbedingungen und skizzieren zukünftige Anforderungen.

Dabei haben Geschäftsführung, Fachbereiche und Anwender große Erwartungen an ihren internen IT-Dienstleister: Eine hohe Systemverfügbarkeit ist selbstverständlich, die IT soll jederzeit erreichbar sein und flexibel und vor allem schnell auf neue Anforderungen reagieren. Zusätzlich sorgt die Digitalisierung schon jetzt für immer mehr Arbeit: Mit IoT und Industrie 4.0 wächst die Zahl vernetzter Geräte und Maschinen. Systemlandschaften und Services werden komplexer, die anfallenden Datenvolumina größer. Nicht zu vergessen die steigenden Anforderungen an IT-Sicherheit und Datenschutz, die viele IT-Fachkräfte vor große Herausforderungen stellen. Fachkräftemangel und Sparkurs erschweren es zusätzlich, Zeit und Kreativität für Innovation und Change-Management aufzubringen.

Tobias Wahner

abtis GmbH

Digitalisierung braucht intelligente Netze
13:00 - 13:30
Netzwerk, Management, Automatisierung
Digitalisierung braucht intelligente Netze
Netzwerk, Management, Automatisierung
Zielgruppe
IT-Leitung, IT-Technik
Schwerpunkt
Netzwerk, Management, Automatisierung

Wer gut vernetzt ist, macht bessere Geschäfte. Das gilt für den zwischenmenschlichen Kontakt ebenso wie für die IT-Systeme im Unternehmen. Insbesondere mit der zunehmenden Digitalisierung kommt den technischen IT-Netzwerken eine immer größere Bedeutung zu. Neben der Sicherheit sind vor allem kontinuierliche Verfügbarkeit und Performance eine Voraussetzung für den betriebswirtschaftlichen Erfolg. Das ist leichter gesagt als getan. Denn Mobilität verschiebt Netzwerklasten dynamisch und massiv innerhalb und außerhalb des Campus. Auch mehr oder weniger intensiv genutzte Anwendungen, wie Echtzeitkommunikation machen es im Netzwerk-Management kompliziert. Ganz zu schweigen von IoT-Devices, durch welche Unmengen an Daten produziert werden und für die immense Bandbreiten zur Verfügung gestellt werden müssen.

Wie sieht eine Netzwerk-Infrastruktur aus, die diese Herausforderungen in den Griff bekommt? Huawei - als einer der weltweit innovativsten Anbieter von Netzwerklösungen – zeigt in diesem Vortrag, dass intelligente Netzwerke heute schon möglich sind, wie sie funktionieren und aufgebaut sind.

Lars Zuckschwerdt


Huawei Technologies Co., Ltd.

Raumwechsel
13:30 - 13:45
Raumwechsel

Microsoft Teams – Für Team Player und solche, die es werden wollen
13:45 - 14:15
Workplace, Kommunikation, Teamwork
Microsoft Teams – Für Team Player und solche, die es werden wollen
Workplace, Kommunikation, Teamwork
Zielgruppe
Fachbereiche, IT-Leitung
Schwerpunkt
Workplace, Kommunikation, Teamwork

Erfolgreich im digitalisierten Business ist derjenige, der schneller bessere Ideen als der Wettbewerb entwickelt und umsetzt. Die zündende Idee mag heute auch noch von Einzelnen kommen. Für die Entwicklung und Umsetzung von Produkten und Services braucht es in aller Regel die Mitwirkung aus verschiedensten Unternehmensbereichen. Klassische Arbeitsweisen und Werkzeuge bremsen aus.

Studien zeigen, dass Unternehmen - unabhängig von der Größe - dann erfolgreich sind, wenn die Mitarbeiterteams optimal funktionieren. Neben weichen Faktoren wie Vertrauen, ist die transparente Kommunikation in Projekten, Plänen und Zielen ausschlaggebend. Das ist bei Microsoft nicht anders. Doch hier kommt Microsoft Teams ins Spiel - der zentrale Baustein für Teamarbeit im Office 365 Stack.

Erleben Sie, wie Mitarbeiter von Microsoft mit Teams durch integrierte Chats, Telefonie und Konferenzen die reibungslose Kommunikation in den Teams sicherstellen, wie Ideen einfach ausgetauscht und im Team in Echtzeit weiterentwickelt werden oder wie Projekte, Arbeitszeiten und Routineaufgaben geplant und koordiniert werden. Moderne Teamarbeit wie sie sein soll – nach Art des Hauses Microsoft.

Tobias Wahner

abtis GmbH

Wie bekomme ich mein SAP in die Azure Cloud?
13:45 - 14:15
Data Center, SAP, Cloud, Azure
Wie bekomme ich mein SAP in die Azure Cloud?
Data Center, SAP, Cloud, Azure
Zielgruppe
IT-Leitung, IT-Technik
Schwerpunkt
Data Center, SAP, Cloud, Azure

Mit Microsoft Azure können Sie Ihre geschäftskritischen SAP-Workloads zuverlässig auf einer skalierbaren, konformen und bewährten Plattform ausführen. Dank der erweiterten Partnerschaft zwischen Microsoft und SAP auch mit vollständigem Support. Von SAP NetWeaver bis SAP S4/HANA, von Linux bis Windows, von SAP HANA bis SQL. Natürlich ist der Weg in die Cloud keine Raketenwissenschaft. Trotzdem zieht man Business-kritische Workloads nicht nebenbei um. Was müssen Sie beachten? Welche Stolpersteine müssen Sie kennen?

In diesem Vortrag geben wir Ihnen wertvolle Tipps und Handlungsempfehlungen rund um die Migration von SAP-Workloads in Microsoft Azure. Damit nicht nur Ihre Erstbereitstellung, sondern auch der laufende Betrieb ein voller Erfolg wird.

Tobias Wahner

itesys AG

Next Gen IoT – IoT, Remote Operations, Assistance und Alarming in einem
13:45 - 14:15
Digitalisierung, IoT, Remote Operations
Next Gen IoT – IoT, Remote Operations, Assistance und Alarming in einem
Digitalisierung, IoT, Remote Operations
Zielgruppe
Fachbereiche, IT-Leitung, IT-Technik
Schwerpunkt
Digitalisierung, IoT, Remote Operations

Im digitalen Zeitalter entstehen über Nacht neue Geschäftsmodelle und neue Geschäftschancen. Wer mithalten will, muss sein digitales Potenzial nutzen. Egal, ob Sie den operativen Betrieb effizienter machen oder disruptive neue Produkte und Dienstleistungen anbieten wollen – IoT ist ein wesentlicher Baustein für die Umsetzung digitaler Unternehmensstrategien. Allein der Einstieg fällt aufgrund der scheinbaren Komplexität oft schwer. Ist der erste Schritt getan, wachsen die Erwartungen recht schnell: Wie können auf den IoT-Endpunkten Probleme identifiziert, analysiert und ohne Techniker vor Ort behoben werden?

In diesem Vortrag stellen wir Ihnen mit der IoT-Lösung von Teamviewer den schnellen Einstieg in Ihr IoT-Projekt vor. In Minuten nehmen wir das Teamviewer IoT-Gateway in Betrieb und zeigen, wie mit dem Teamviewer Dashboard erste Ergebnisse und Mehrwerte entstehen.

Das besondere Highlight: TeamViewer kombiniert IoT mit Fernüberwachung, Fernzugriff und Fernsteuerung, damit Sie sich auf Ihre Endpunkte verbinden und diese nicht nur sicher überwachen, sondern auch steuern können – von überall.

Tobias Wahner

Teamviewer AG

MPLS war gestern - SDWAN ist heute
13:45 - 14:15
Netzwerk, WAN, Software Defined, Automatisierung
MPLS war gestern - SDWAN ist heute
Netzwerk, WAN, Software Defined, Automatisierung
Zielgruppe
IT-Leitung, IT-Technik
Schwerpunkt
Netzwerk, WAN, Software Defined, Automatisierung

Digitalisierung braucht Bandbreite. Steigende Kosten für Internetleistungen und -leitungen sind die Folge. Wer sein Budget in Zaum halten will, muss umdenken und die Abhängigkeit von teuren Verbindungsdiensten auflösen.

In diesem Vortrag zeigen wir Ihnen, wie Sie mit SD-WAN-Technologie Ihren Datenverkehr automatisch und sicher über zahlreiche WAN-Verbindungen verteilen zu können – für eine bessere Leistung, höhere Sicherheit und weniger Kosten.

Lars Zuckschwerdt


Barracuda Networks Inc.

Wie Künstliche Intelligenz und Machine Learning den Endpoint sicherer machen
13:45 - 14:15
Security, Antivirus, KI, ML
Wie Künstliche Intelligenz und Machine Learning den Endpoint sicherer machen
Security, Antivirus, KI, ML
Zielgruppe
IT-Leitung, IT-Technik
Schwerpunkt
Security, Antivirus, KI, ML

Klassische Lösungen zur Absicherung von Endpoints nutzen Signaturen, Patterns, Scans, Verhaltensanalysen oder Sandbox-Technologien. Oft müssen auch Uploads zum Hersteller durchgeführt werden. Die Nachteile sind bekannt: Der Anwender wird ausgebremst, es braucht eine mehr oder weniger permanente Internetverbindung und neue Bedrohungen werden nicht bzw. erst nach Bereitstellung und Download neuer Signaturen erkannt. Doch wie geht es besser, sicherer und vor allem anwenderfreundlicher?

Wir stellen Ihnen einen Ansatz vor, der auf künstliche Intelligenz und Machine Learning setzt. Dateien werden direkt auf dem Endpoint mittels einer echten Pre-Execution auf Malware untersucht bevor sie Schaden anrichten. Dazu wird die DNA des Codes lokal und autark vor der Ausführung auf Bedrohungen hin analysiert. Grade neuartige Malware, Zero-Day-Attacken und Viren werden wesentlich effizienter als durch klassische Antivirus-Lösungen erkannt.

Lars Zuckschwerdt


Cylance Deutschland GmbH

Coffee & Talk
14:15 - 14:45
Coffee & Talk

IoT auf Microsoft Azure – Aller Anfang ist leicht
14:45 - 15:15
Digitalisierung, IoT, Microsoft Azure,Analyse, BI
IoT auf Microsoft Azure – Aller Anfang ist leicht
Digitalisierung, IoT, Microsoft Azure,Analyse, BI
Zielgruppe
IT-Leitung, IT-Technik
Schwerpunkt
Digitalisierung, IoT, Microsoft Azure,Analyse, BI

Egal ob es um Remoteüberwachung, vernetzte Produktion oder um Predictive Maintenance geht – IoT steht bei vielen mittelständischen Unternehmen auf der Agenda. Hier kommt Microsoft Azure mit den vorkonfigurierten Lösungen der Azure IoT Suite ins Spiel: Der Weg von einer ersten Machbarkeitsstudie bis zu einer umfangreichen Lösung ist genauso möglich, wie das intelligente Analysieren und einfache Visualisieren von großen Mengen betrieblicher Daten.

Mit diesem Vortrag finden Sie heraus, wie Sie im Handumdrehen mit der Azure IoT Suite mit Ihrem Internet der Dinge loslegen können.

Tobias Wahner

abtis gmbH

Azure Site Recovery – Verfügbarkeit ohne teure sekundäre Infrastruktur
14:45 - 15:15
Data Center, Backup, Recovery, Failover, Azure
Azure Site Recovery – Verfügbarkeit ohne teure sekundäre Infrastruktur
Data Center, Backup, Recovery, Failover, Azure
Zielgruppe
IT-Leitung, IT-Technik
Schwerpunkt
Data Center, Backup, Recovery, Failover, Azure

Je digitalisierter das Unternehmen und das Geschäftsmodell, desto wichtiger ist die Verfügbarkeit der IT-Systeme. Der Zugriff auf Daten und Anwendungen muss rund um die Uhr möglich sein, es gibt keine Toleranz für Ausfallzeiten oder Datenverluste. In der Praxis bedeutet das regelmäßig hohe Investitionskosten für sekundäre Infrastrukturen, die aber nur im Ernstfall wirklich genutzt werden.

Mit Azure Site-Recovery stellen wir Ihnen eine Lösung vor, mit der Sie es auch ohne hohe Vorabinvestition schaffen, dass Ihr Unternehmen betriebsfähig bleibt – selbst bei größeren IT-Ausfällen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie ganz einfach Replikations-, Failover- und Wiederherstellungsprozesse bereitstellen mit denen Sie ihre IT am Laufen halten – egal ob digitalisiert oder auch ganz konventionell.

Tobias Wahner

abtis GmbH

Wie Conditional Access die Mobile Sicherheit steigert
14:45 - 15:15
Security, Management, Automation
Wie Conditional Access die Mobile Sicherheit steigert
Security, Management, Automation
Zielgruppe
IT-Leitung, IT-Technik
Schwerpunkt
Security, Automation, Management

Smartphones werden immer leistungsfähiger, sowohl was die Hardware als auch die Anwendungen angeht. Durch den Einsatz von Business Apps und dem damit verbundenen Zugang zu Unternehmensdaten und zum Unternehmensnetzwerk sind sie ein lohnendes Ziel für Eindringlinge. Herkömmliche Sicherheitskonzepte greifen nicht mehr. Denn die Herausforderungen warten in Form von Phishing-Angriffen, infizierten E-Mails, infizierten Websites, Anzeigen in Apps oder SMS jenseits der Grenzen des Unternehmensnetzwerks. Nach der Installation der Schadsoftware auf einem Smartphone oder Tablet nutzt Malware Schwachstellen aus, um vollständigen Zugriff auf das Gerät zu bekommen, Daten zu stehlen, auf geschützte Wi-Fi-/VPN-Netzwerke zuzugreifen oder andere schadhafte Aktionen auszuführen.

Um das zu verhindern zeigen wir Ihnen, wie mobile Geräte mit automatischem Risikomanagement auch jenseits der Unternehmensgrenzen abgesichert sind und im Fall der Fälle mit „Continous Conditional Access“ ein Zugriff auf Ihre Unternehmens-Ressourcen zuverlässig unterbunden wird.

Lars Zuckschwerdt


Lookout Inc.

Das Teamwork Multitalent – Surface Hub 2S
14:45 - 15:15
Workplace, Surface Hub2S, Microsoft Teams
Das Teamwork Multitalent – Surface Hub 2S
Workplace, Surface Hub2S, Microsoft Teams
Zielgruppe
Fachbereiche, IT-Leitung, IT-Technik
Schwerpunkt
Workplace, Surface Hub2S, Microsoft Teams

Für die einen ist es ein Riesentablet, für andere ein Video- und Telefonkonferenzsystem, wieder andere sehen darin ein interaktives Whiteboard oder eine Präsentationslösung – das Surface Hub 2s hat viele Gesichter – und es weckt mindestens genauso viele Begehrlichkeiten.

In unserem Workshop befinden Sie sich in nur einem Schritt in einer ganz neuen Arbeitswelt. Mit dem Multitalent Surface Hub 2s eröffnen wir Ihnen bisher nichtexistierende Möglichkeiten in Sachen Teamwork.

Zusätzlich ist das Surface Hub 2S während des ganzen Tages für spontane Demos verfügbar.

Tobias Wahner

abtis GmbH

Wifi 6 – Was bringt der neue Standard
14:45 - 15:15
Netzwerk, WLAN, 802.11ax, Strategie
Wifi 6 – Was bringt der neue Standard
Netzwerk, WLAN, 802.11ax, Strategie
Zielgruppe
Netzwerk, WLAN, 802.11ax, Strategie
Schwerpunkt
Netzwerk, WLAN

Mit Wifi 6 steht ein neuer WLAN-Standard in den Startlöchern. Am augenscheinlichsten ist die Veränderung der Namensgebung: Der kryptische Name ist weg. Statt 802.11, 802.11 a,b,n oder 802.11 ac, hört der neue Standard 802.11 ax auf den schlichten Namen Wifi 6. Bereits existierende WLAN-Standards erhalten die Bezeichnungen Wifi 5 für 802.11 ac und Wifi 4 für 802.11 n. Doch was ändert sich auf der technischen Seite?

Allen, die sich jetzt gleich in die WLAN-Planung, Funkausleuchtung oder sogar Installation stürzen möchten – es gibt bereits erste Wifi 6-Implementierungen – zeigen wir was berücksichtigt werden muss, um von höheren Datenraten, stabileren Verbindungen und der effizienteren Nutzung des knappen WLAN-Luftraumes in dichten Umgebungen zu profitieren.

Lars Zuckschwerdt


Huawei Technologies Co., Ltd.

Snack & Talk
15:15 - 15:45
Snack & Talk

Sichere Stromversorgung – aber bitte mit Cybersecurity
15:45 - 16:15
Security, Cyberyecurity, USV, UPS
Sichere Stromversorgung – aber bitte mit Cybersecurity
Security, Cyberyecurity, USV, UPS
Zielgruppe
IT-Technik
Schwerpunkt
Security, Cyberyecurity, USV, UPS

Flugzeuge. Krankenhäuser. Produktionsstätten. Rechenzentren. Fahrzeuge. Das Stromversorgungsnetz. Auf der ganzen Welt sind Menschen auf Technik, Transportmittel, Energie und Infrastruktur angewiesen. Tag für Tag. Das Problem: Während sich Cyberkriminelle zunehmend professionalisieren, sind die meisten Unternehmen in puncto Sicherheit aktiver Endpunkte und Infrastrukturkomponenten unzulänglich aufgestellt.

In diesem Vortrag erfahren Sie, wie Eaton mit der Secure by Design-Philosophie Cyber-Sicherheitsrisiken in ihren Produkten zur Energieversorgung über den gesamten Produktlebenszyklus hinweg in den Griff bekommt: von der Bedrohungsanalyse über die Implementierung und Verifizierung der Sicherheitsanforderungen bis hin zur laufenden Wartung.

Lars Zuckschwerdt


Eaton Electric GmbH

Vom Festnetztelefon zur integrierten Microsoft Telefonie
15:45 - 16:15
Workplace, Microsoft Phone System, Telefonie
Vom Festnetztelefon zur integrierten Microsoft Telefonie
Workplace, Microsoft Phone System, Telefonie
Zielgruppe
Fachbereiche, IT-Leitung, IT-Technik
Schwerpunkt
Workplace, Microsoft Phone System, Telefonie

Im privaten Bereich verliert die Festnetztelefonie zunehmend an Bedeutung - außer vielleicht im wöchentlichen Telefonat mit den Eltern. Auch in Unternehmen werden zunehmend Messenger- oder Chat-Lösungen verwendet. Dennoch wird hier mehr telefoniert denn je – Echtzeitsprachkommunikation ist ein wichtiges Mittel für erfolgreiche Zusammenarbeit.

Hier kommt das Microsoft Phone System ins Spiel: Mit Teams und dem Add-On Telefonanlage haben Sie eine einzige Lösung für die gesamte Kommunikation innerhalb Ihrer Teams: Chats, Telefonie, Videotelefonie und Online-Konferenzen. Ein ständiges Hin- und Herwechseln zwischen unterschiedlichen Apps und Geräten ist somit nicht mehr notwendig. Auch die Archivierung der Kommunikation wird so viel einfacher: Teams erstellt auf Wunsch Transkripte von Gesprächen und Konferenzen und übersetzt diese sogar bei Bedarf.

Eine Telefonanlage mit allen Komfortmerkmale ermöglicht eine effiziente Erreichbarkeit und Anrufsteuerung und trotzdem ganz ohne die hohen Investitionskosten, die man typischerweise von klassischen Telefonanlagen kennt – wir zeigen Ihnen wie es geht.

Tobias Wahner

abtis GmbH

Availability — Any app, Any data, Any cloud
15:45 - 16:15
Data Center, Backup, Recovery
Availability — Any app, Any data, Any cloud
Data Center, Backup, Recovery
Zielgruppe
IT-Leitung, IT-Technik
Schwerpunkt
Data Center, Backup, Recovery

Hinzu kommt, dass viele Unternehmen auf unterschiedliche Formen von Cloud- und Hybrid-Umgebungen umsteigen und nach Möglichkeiten suchen, die Kontrolle über ihre Daten zu behalten und diese zu schützen. In der Cloud und für die Cloud gibt es immer mehr Features und der Bedarf an einer flexiblen, ganzheitlichen Datensicherungslösung ist so hoch wie nie zuvor.

Wie können Unternehmen den Anforderungen gerecht werden, die dieses rasant wachsende Datenvolumen mit sich bringt, verschiedenste Umgebungen parallel verwalten und gleichzeitig Ausfallzeiten minimieren und den Datenzugriff gewährleisten? Wir stellen Ihnen eine Lösung vor, mit der sich diese Herausforderungen problemlos bewältigen lassen.

Tobias Wahner

Veeam Software AG

Ein Baustein der digitalen Transformation – Prozesse digitalisieren und automatisieren
15:45 - 16:15
Digitalisierung, Automatisierung, Prozesse, Abläufe
Ein Baustein der digitalen Transformation – Prozesse digitalisieren und automatisieren
Digitalisierung, Automatisierung, Prozesse, Abläufe
Zielgruppe
Fachbereiche, IT-Leitung
Schwerpunkt
Digitalisierung, Automatisierung, Prozesse, Abläufe

In eigentlich jedem Unternehmen gibt es die gleichen Probleme: Regelmäßig wiederkehrende Abläufe sind zwar auf dem Papier definiert, aber irgendwie laufen sie jedes Mal ein wenig anders. Und das führt immer wieder zu Verzögerungen und Unmut bei den Beteiligten. Hier können Workflows helfen. Doch klassische Workflow-Lösungen sind kompliziert, die Abläufe sind deshalb starr und passen oft nicht zu Ihrem Unternehmen.

In diesem Vortrag erläutern wir, wie Sie schnell und einfach zum Ziel gelangen, ohne das ganze Unternehmen umzukrempeln: Mit den Bordmitteln von Office 365 kann man Abläufe so digitalisieren und automatisieren, dass die Mitarbeiter entlastet sind, mehr Effizienz im Unternehmen entsteht und gleichzeitig die Flexibilität nicht eingeschränkt ist. Tipps und Tricks von den grundsätzlichen Überlegungen, bis hin zur Umsetzung, runden den Vortrag ab.

Tobias Wahner

abtis gmbH

NAC – Mit dem Modern Workplace unerlässlich
15:45 - 16:15
Netzwerk, Security, Network Access Control
NAC – Mit dem Modern Workplace unerlässlich
Netzwerk, Security, Network Access Control
Zielgruppe
IT-Technik
Schwerpunkt
Netzwerk, Security, Network Access Control

Die Anwender werden immer mobiler. Feste Arbeitsplätze im eigenen Unternehmen gehören der Vergangenheit an. Durch die Zusammenarbeit über Unternehmensgrenzen hinweg, kennt man manchmal nicht die Kollegen am Nebentisch. Das hört sich unrealistisch an – in vielen Unternehmen ist das bereits Realität. Das stellt viele Unternehmen vor eine große Herausforderung. Denn die gewonnene Flexibilität der Anwender geht direkt zu Lasten der IT-Sicherheit, wenn der richtige Schutz fehlt.

Dieser Vortrag klärt auf: Einfache Richtlinien zur Steuerung wann, wo und wie Benutzer auf das Netzwerk zugreifen können werden genauso erläutert, wie das notwendige Zusammenspiel mit weiteren Sicherheitslösungen. Wertvolle Tipps zur Implementierung runden den Vortrag ab.

Lars Zuckschwerdt


macmon secure GmbH

Raumwechsel
16:15 - 16:30
Raumwechsel

Warum ein Modern Workplace immer ein Backup braucht
16:30 - 17:00
Workplace, Office 365, Backup, Archivierung
Warum ein Modern Workplace immer ein Backup braucht
Workplace, Office 365, Backup, Archivierung
Zielgruppe
IT-Leitung, IT-Technik
Schwerpunkt
Workplace, Office 365, Backup, Archivierung

Niemand würde auf die Idee kommen, einen On Premises Exchange Server nicht zu sichern. Auch von Anwender-Daten im Dateisystem werden regelmäßig Backups erstellt. Warum aber vergessen viele Unternehmen, dass das auch für Cloud-Daten notwendig ist? Denn Microsoft stellt mit Office 365 zwar leistungsstarke Services bereit – doch ein Backup gehört nicht dazu. Und der vielfach angeführte Office 365-Papierkorb ersetzt definitiv kein Backup und erfüllt schon gar nicht die gesetzlichen Bestimmungen oder Compliance-Vorgaben.

Wir geben Ihnen in diesem Vortrag die richtigen Werkzeuge an die Hand: Daten werden aus Exchange Online, SharePoint Online und OneDrive for Business – einfach gesichert und wiederhergestellt und gesetzliche Vorgaben werden eingehalten – nur so sind Ihre Daten sicher und rechtssicher geschützt.

Tobias Wahner

abtis GmbH

Es geht auch ohne Papier - Digitale Unterschrift mit DocuSign
16:30 - 17:00
Digitalisierung, Automatisierung, Prozesse, Abläufe
Es geht auch ohne Papier - Digitale Unterschrift mit DocuSign
Digitalisierung, Automatisierung, Prozesse, Abläufe
Zielgruppe
Fachbereiche, IT-Leitung, IT-Technik
Schwerpunkt
Digitalisierung, Automatisierung, Prozesse, Abläufe

Wie lange dauert es bei Ihnen, bis die Unterschrift unter einem Vertrag steht und der Abschluss gefeiert werden kann? Vertragsverhandlungen sind ohnehin schon mühselig. Umso wichtiger ist es, nach einer Einigung, alles recht schnell in trockene Tücher zu bekommen. Trotzdem dauert das Unterschreiben von Papierdokumenten - je nach Anzahl der beteiligten Parteien und Personen - mitunter sogar Wochen. Neben solchen Verzögerungen fallen zusätzlich noch erstaunlich hohe Kosten durch die Arbeitszeit der Mitarbeiter oder benötigte Materialien an.

Es geht auch einfacher: In diesem Vortrag stellen wir Ihnen eine Lösung vor, die rechtssichere Unterschriften, schnell und komfortable von überall und mit jedem Endgerät ermöglicht. Exemplarisch durchlaufen wir einen kompletten Vorgang: Vom Erstellen und initialen Zeichnen eines Vertrages bis zur automatischen Archivierung. Fragen zur Rechtsicherheit und Verbindlichkeit werden genauso beantwortet, wie die Gretchenfrage schlechthin – Lohnt sich der ganze Aufwand überhaupt?

Tobias Wahner

abtis gmbH

All-in-one-Monitoring
16:30 - 17:00
Data Center, Monitoring, Management
All-in-one-Monitoring
Data Center, Monitoring, Management
Zielgruppe
Fachbereiche, IT-Leitung, IT-Technik
Schwerpunkt
Data Center, Monitoring, Management

Kommunikation, Kundenbetreuung, Produktion, Logistik - fast alle Prozesse in der digitalisierten Welt sind IT-basiert. Damit steigt die Bedeutung von Verfügbarkeit und Performanz für alle Komponenten der IT-Infrastruktur. Traditionelle Monitoring-Ansätze helfen nicht weiter. Ein Wildwuchs an Tools führt zu einem unverhältnismäßig hohen Verwaltungsaufwand. Mit viel Aufwand implementierte Open Source-Lösungen sind im Betrieb sehr wartungsintensiv.

In diesem Vortrag zeigen wir, was fehlt: Die Implementierung einer einfachen und optimal abgestimmten Monitoring-Lösung. Die lückenlose Überwachung der gesamten IT-Infrastruktur und ein zentraler Überblick. Denn nur so erhält der Administrator die Informationen, die er im Alltag für den reibungslosen Betrieb der IT-Infrastruktur wirklich braucht.

Tobias Wahner

Paessler AG

16:30 - 17:00
Zielgruppe
Technik
Schwerpunkt
Security, Next Gen Firewall

Der Internet Security Report von WatchGuard liefert immer wieder interessante Einblicke in die aktuelle Bedrohungslage für Unternehmen. Erstellt wird dieser Report aus den von Kunden freigegebenen Log-Dateien auf deren UTM-Appliances. Danach sind kriminelle Taktiken zum Diebstahl von Benutzerdaten auf dem Vormarsch. Der Report macht auch deutlich, dass die Angreifer ihre Taktik ständig anpassen.

Dieser Vortrag macht deutlich, welche Methoden und Werkzeuge für Credential Theft eingesetzt werden und welche besonderen Probleme die aktuellen Angriffsvarianten bedeuten. Es wird gezeigt, wie Unternehmen diese modernen Bedrohungen abfangen können. Eins sei verraten: Das herkömmliche Absichern gefährdeter Server reicht nicht aus.

Thorsten Steding

Thorsten Steding
Watchguard

Cloud-basierte Speicherung, Deduplizierung und Replikation
16:30 - 17:00
Infrastruktur, Archivierung, Notfallwiderherstellung
Cloud-basierte Speicherung, Deduplizierung und Replikation
Infrastruktur, Archivierung, Notfallwiderherstellung
Zielgruppe
IT-Leitung, IT-Technik
Schwerpunkt
Infrastruktur, Archivierung, Notfallwiderherstellung

Gemeinsamer Ausklang
17:00 - 17:30
Gemeinsamer Ausklang

Vorträge

JETZT ANMELDEN

Wir freuen uns, dass Sie am abtis IT-Symposium teilnehmen möchten. Planen Sie einfach Ihre persönliche Agenda im nachfolgenden Anmeldeformular. Sobald Sie sich angemeldet haben erhalten Sie von uns umgehend eine Anmeldebestätigung.

kein Vortrag gewählt
End of Support von Microsoft Exchange, Windows und Office – und jetzt?
IT-Strategien entwickeln – eine Schritt für Schritt-Anleitung
Microsoft - Was kommt, was geht, was bleibt - Das müssen Sie wissen
Blackhat und DefCon - Latest News aus der Hacker Szene
Ein Vergleich: Klassische Storage vs. HCI-Konzepte
kein Vortrag gewählt
Migration auf den Modern Workplace - so geht's
IT-Projekte heute - Warum Change Management nicht alles ist
So machen sie ihr Rechenzentrum fit für Digitalisierung
Das ist jetzt schon irgendwie seltsam - Sicherheitsvorfälle erkennen
VMware vSAN - ein Blick unter die Haube
kein Vortrag gewählt
Modern Workplace? Aber sicher!
Ein Modern Workplace der begeistert - Utopie oder machbar?
End of Support von Windows Server und Microsoft SQL - und jetzt?
Incident Response - Spurensuche in Bits und Bytes
Hyper Hyper - Passt HCI zum Mittelstand?
kein Vortrag gewählt
Modern Workplace administrieren - Tipps und Tricks
Modern Licensing - Was ist das, was macht das, was bringt das?
Erfolgreich in die Azure Cloud - Der Leitfaden
Preview: Azure Sentinel - Next Gen SIEM
Digitalisierung braucht intelligente Netze
kein Vortrag gewählt
Microsoft Teams - Für Team Player und solche, die es werden wollen
Next Gen IoT - IoT, Remote Operations, Assistance und Alarming in einem
Wie bekomme ich mein SAP in die Cloud?
Wie künstliche Intelligenz und Machine Learning den Endpoint sicherer machen
MPLS war gestern - SDWAN ist heute
kein Vortrag gewählt
Das Teamwork Multitalent - Surface Hub 2S
IoT auf Microsoft Azure - Aller Anfang ist leicht
Azure Site Recovery - Verfügbarkeit ohne teure sekundäre Infrastruktur
Warum Conditional Access für die Mobile Security wichtig ist
WiFi 6 - Was bringt der neue Standard?
kein Vortrag gewählt
Vom Festnetztelefon zur integrierten Microsoft Telefonie
Ein Baustein der digitalen Transformation - Prozesse digitalisieren und automatisieren
Availability - Any App, Any Data, Any Cloud
Sichere Stromversorgung - aber bitte mit Cybersecurity
NAC - Mit dem Modern Workplace unerlässlich
kein Vortrag gewählt
Warum ein Modern Workplace immer ein Backup braucht
Es geht auch ohne Papier - Digitale Unterschrift mit DocuSign
All-in-one-Monitoring
Cloud-basierte Speicherung, Deduplizierung und Replikation
Ja, ich möchte mich zur Veranstaltung anmelden. Den Hinweis zum Datenschutz habe ich gelesen. Ich bin damit einverstanden, dass abtis meine Daten speichert, mich über zukünftige Veranstaltungen sowie Angebote informiert und meine Daten an Mitaussteller weitergibt. Ich bin damit einverstanden, dass abtis Bild- sowie Filmaufnahmen erstellt und diese zum Zweck der Werbung und öffentlichen Berichterstattung verwendet. Ich kann diese Zustimmung jederzeit über datenschutz@abtis.de widerrufen.

LAGE & ANFAHRT

Von allen Autobahnabfahrten und Bundesstraßen folgen Sie der Beschilderung Stadtmitte/CCP und lassen sich so direkt zum CongressCentrum Pforzheim leiten. Das CongressCentrum Pforzheim liegt zentral im Herzen der Stadt an den Flussauen der Enz. 2 Gehminuten von der Fußgängerzone, 10 Minuten vom Bahnhof, 45 Minuten über die Autobahn vom Flughafen Stuttgart, 20 Minuten von Karlsruhe.

Adresse:
CongressCentrum Pforzheim
Mittlerer Saal
Am Waisenhausplatz 1
75172 Pforzheim
Route berechnen

PARKEN

Tiefgarage Stadttheater
Die durchgehend geöffnete Tiefgarage Stadttheater liegt unter dem Gebäudekomplex CongressCentrum/Parkhotel und ist im Navigationssystem über die Adresse Waisenhausplatz 18, 75175 Pforzheim zu erreichen.
Route berechnen

Tiefgarage am Parkhotel
Alternativ bietet sich die durchgehend geöffnete Tiefgarage am Parkhotel an. Diese liegt ebenfalls unter dem Gebäudekomplex CongressCentrum / Parkhotel und ist über die Adresse Deimlingstraße 36, 75175 Pforzheim zu erreichen.
Route berechnen

ÜBERNACHTEN

Hotel Residenz
3-Sterne-Hotel
Stuttgarter Str. 55
75179 Pforzheim
Tel. 07231 56900
www.residenz-pforzheim.de

Parkhotel Pforzheim
4-Sterne-Hotel
Deimlingstraße 32-36
75175 Pforzheim
Tel. 07231 1610
www.parkhotel-pforzheim.de

WordPress Theme built by Shufflehound. © 2019 abtis GmbH