Wie bereits in Teil 1 erwähnt, betrachten wir heute das PowerApps Dashboard und erstellen unsere erste App.

Zu allererst melden wir uns am Microsoft Portal an: https://portal.office.com 

Über die Kacheln in der linken oberen Ecke gelangen wir zu „alle Apps“ und können in der Liste „PowerApps“ auswählen.

Das PowerApps Dashboard öffnet sich. Hier kann man alle seine Apps einsehen, Datenverbindungen verwalten, Apps Im- und Exportieren und Berechtigungen verwalten.

Zu den einzelnen Punkten aber zu einem späteren Zeitpunkt mehr.

Durch klicken auf die Schaltfläche „Diese App erstellen“ unter „Mit leerer App starten“ öffnet sich das PowerApps Web Studio mit einem leeren Bildschirm.

Tut man sich damit schwer „aus dem Nichts“ eine App zu erstellen, so kann man auch vorhandene Daten verwenden um eine vordefinierte App zu erhalten. Diese kann man im Anschluss verändern und personalisieren.

Das wollen wir jetzt auch machen:

Es öffnet sich ein neues Fenster und wir können unsere Datenquelle bestimmen. Für diese erste App verwende ich eine bereits vorhandene SharePoint Online Liste. Hat man eine SharePoint Online Liste ausgewählt, erstellt PowerApps eine App auf Basis der vorhandenen Felder und Daten.

Ohne auch nur eine Zeile Code zu schreiben, haben wir unsere erste App erstellt.

Wie man diese Oberfläche bedient und weitere Funktionalität hinzufügt zeige ich in Teil 3 dieser Blog Reihe.

 

Redakt.: Michael Strohmaier