Microsoft hat das Ende des Dienstes Skype for Business Online angekündigt. Am 31.07.2021 wird der Dienst abgeschaltet. Dass der Skype for Business Online ein Enddatum hat war zu erwarten, nur wann dieses sein würde war bislang noch unklar. Das geplante Dienstende (End of Life, End of Service) wurde durch mehrere Schritte bereits deutlich:

Abbildung 1: Zeitstrahl – Microsoft Intelligent Communication Journey Highlights

 

2. November 2016 Microsoft Teams wird angekündigt
24. August 2018 Microsoft Teams ist eine vollwertige Lösung für Messaging, Besprechungen und Calling. Mehr als 200.000 Organisationen setzen Teams bereits ein.
1. Oktober 2018 Neukunden von Office 365 mit weniger als 500 Usern können kein Skype for Business Online mehr beziehen. Stattdessen wird Microsoft Teams bereitgestellt.
Juli 2019 Neukunden von Office 365 können keine Skype for Business Online Plan 2 Lizenzen mehr beziehen.
Juli 2021 Abschaltung von Skype for Business Online
August 2021 Teams-only

 

Was sollte ich jetzt tun, wenn ich Skype for Business Online einsetze?

Wenn Sie heute Skype for Business Online aus der Microsoft Office 365 Cloud einsetzen, sollten Sie beginnen die Migration nach Microsoft Teams zu planen. Sollten Sie noch keine Erfahrungswerte mit Microsoft Teams gesammelt haben, ist ein initialer Teams Workshop hilfreich. Dieser soll Ihnen aufzeigen, wie Sie mit Microsoft Teams im Unternehmen produktiv zusammenarbeiten können. Es ist davon abzuraten Microsoft Teams ohne Weiteres einzuführen, um Skype for Business Online zu ersetzen. Auch wenn die Bedienung von Microsoft Teams für manchen Mitarbeiter intuitiv zu sein scheint, sollte nicht davon ausgegangen werden, dass jeder sofort versteht und weiß, wie Teams effizient und im Unternehmen richtig einzusetzen ist.

Sprechen Sie uns an, wenn Sie Unterstützung bei der Migration nach Microsoft Teams benötigen.

Weiterführende Informationen

 

Redakteur: Erik Kleefeldt (Solution Architect)