In diesem Beitrag möchte ich auf das Ende des regulären und erweiterten Supports von bestimmten Skype for Business und Exchange Server Versionen und Diensten aufmerksam machen. Aufgrund des endenden Supports ist es Zeit die Ablösung zu planen und nächsten Schritte zu planen. Grundsätzlich gibt es im Microsoft Produkt-Lebenszyklus zwei Phasen:

Der reguläre Support (mainstream Support) umfasst

  • die Unterstützung bei Supportfällen (kostenlos, bezahlt, stündlich abgerechneter Support, Support für Garantieansprüche),
  • Sicherheitsupdates und
  • die Option andere nicht sicherheitsrelevante Updates anzufordern, wobei für bestimmte Produkte und Dienste ein Wartungsvertrag erforderlich sein kann.

Der erweiterte Support (extended Support) umfasst

  • bezahlte Unterstützung,
  • kostenlose Sicherheitsupdates und
  • die Optionen des Kaufs von nicht sicherheitsrelevanter Updates.

Kurzum heißt dies, dass nur Kunden die explizit für den erweiterten Support bezahlen entsprechende Unterstützung erhalten, abgesehen von Sicherheitsupdates.

Lync Server 201x und Skype for Business Server 201x

Kunden mit Microsoft Lync Server 2010/2013 bekommen nur noch erweiterten Support, d. h. wenn überhaupt gibt es nur noch Sicherheitsupdates.
Kunden mit Microsoft Skype for Business Server 2015 erhalten noch bis zum 13.10.2020 regulären Support. Für Skype for Business Server 2019 gibt es noch bis zum 09.01.2024 regulären Support.

Regulärer Support für Skype for Business Server 201x

Ende des regulären Supports Produkt
13.10.2020 Skype for Business Server 2015
09.01.2024 Skype for Business Server 2019

 

Erweiterter Support für Lync Server 201x und Skype for Business Server 201x

Ende des erweiterten Supports Produkt
13.04.2021 Lync Server 2010
11.04.2023 Lync Server 2013
14.10.2024 Skype for Business Server 2015
14.10.2025 Skype for Business Server 2019


Kein Exchange Unified Messaging (EXUM) für Exchange Server 2019

Mit Exchange Server 2019 gibt es keine Unified Messaging (EXUM) Funktion mehr. EXUM diente vor allem mit Skype for Business Enterprise Voice (Telefonie) primär als Voicemail- bzw. Anrufbeantworter-Lösung. Durch die Verfügbarkeit von Microsoft Cloud Voicemail wird EXUM abgelöst.

Kunden, die aktuell Exchange Server 2016 mit EXUM einsetzen müssen jetzt planen bei einer Migration auf Exchange Server 2019 auch auf Microsoft Cloud Voicemail und weitere Dienste (Microsoft Phone System Call Queues / Auto Attendants) zu migrieren.


Kein Exchange Unified Messaging (EXUM) Online mehr

EXUM aus der Cloud wird bis Februar 2020 eingestellt und durch Microsoft Cloud Voicemail abgelöst.

Kunden mit EXUM aus der Cloud und anderen zugehörigen EXUM-Diensten (Auto Attendants, …) müssen somit die Migration zu Microsoft Cloud Voicemail und anderen Diensten bis zum 31.02.2020 abgeschlossen haben.

 

Exchange Server 201x

Microsoft Exchange Server 2010 SP3 – 2013 befinden sich bereits in der Phase des erweiterten Supports.

Wohingegen Exchange Server 2016 und 2019 in der regulären Support-Phase sind, wie aus der nachstehenden Abbildung und Tabelle abgelesen werden kann.

Regulärer Support für Exchange Server 201x

Ende des regulären Supports Produkt
13.10.2020 Exchange Server 2016
09.01.2024 Exchange Server 2019

Erweiterter Support für Exchange Server 201x

Ende des erweiterten Supports Produkt
14.01.2020 Exchange Server 2010 SP3
11.04.2023 Exchange Server 2013
14.10.2025 Exchange Server 2016
14.10.2025 Exchange Server 2019

 

Wie geht es weiter?

Wenn Sie aktuell obige Server Produkte einsetzen, welche bald das Ende des regulären Supports erreichen werden, sollten Sie die Migration zur nächst höheren Version oder zu Exchange Online bzw. Teams planen. Sobald die Produkte in der Phase des erweiterten Supports sind oder gar darüber hinaus eingesetzt werden, sollte dringend die Migration planen, damit Ihre Produkte oder Dienste auf einem neuen Stand sind und Sie in der Lage sind Unterstützung vom Microsoft Support zu erhalten, wenn etwas einmal nicht rund läuft.


Hier geht’s zu den weiteren Beiträgen der End of Support-Reihe:

Der Support für Windows Server 2008 endet am 14. Januar 2019 – End of Support Teil 1
Der Support für SQL Server 2008 endet am 9. Juli 2019 – End of Support Teil 2
Ende des Supports für Exchange 2010 – End of Support Teil 4


Weiterführende Links und Quellen unter:

 

Redakteur: Erik Kleefeldt (Solution Architect)